GANZE nla-WEBSITE DURCHSUCHEN:

Erprobte Tools als Unterstrützung für das lösungsorientierte Arbeiten

Es gibt es eine grosse Vielfalt an Werkzeugen rund um die Lösungsorientierung. Die hier dokumentierte und fortlaufend ergänzte - kleine - Auswahl sind Empfehlungen einzelner Mitglieder des Netzwerks, keine Empfehlungen des nla als Verein.

karten

Kartenset : Lösungen auf der Spur – 50 wirkungsvolle Fragen für Führungskräfte, Coaches und LOA-Interessierte
Mit Hilfe dieser 50 Fragen können Sie die Wirkung in der Kommunikation massgeblich erhöhen. Die Fragen helfen Ihnen einerseits, schneller bessere Lösungen zu entwickeln. Wenn Sie diese Fragen andererseits Ihrem Gegenüber stellen, unterstützen Sie diese, passende Lösungen für ihre eigene Aufgabe zu entwickeln. Sie fördern so nicht nur die Lösungsfähigkeit der anderen, sondern erhöhen auch die Qualität der Lösungsansätze, da die Expertise des Gegenübers vollumfänglich genutzt wird.

Nutzen Sie die Kraft der Lösungsfokussierung, die sich auf die effektive und effiziente Art der Lösungsentwicklung spezialisiert hat und bewusst nur auf das fokussiert, was hilft, einen Schritt näher zum Ziel zu kommen.

Die Karten wurden in den letzten 8 Jahren von mehr als 2000 lösungsfokussiert Arbeitenden - Coaches, Führungskräften, LOA-Interessierten weltweit erfolgreich eingesetzt.

Preis:
CHF 25.– inkl. Versand innerhalb der CH/
Euro 23.– inkl. Versand nach D & AT

Jetzt bestellen:
Senden Sie uns ein Email an coaching@godat.ch mit der Anzahl gewünschter Kartensets sowie Ihrer Liefer- und Rechnungsadresse und wir senden Ihnen diese umgehend zu. 

Ich möchte eine E-Mail erhalten, wenn Kommentare eingehen –

Sie müssen Mitglied von LOA-Netzwerk Schweiz - nla sein, um Kommentare hinzuzufügen.

Join LOA-Netzwerk Schweiz - nla

Kommentare

  • Ich kann mir schwer vorstellen, dass anhand vorformulierter Fragen ein für die Klientin / den Klienten nützliches Gespräch möglich ist.

    Alle mir bekannten Studien zur Wirksamkeit des Coachings und der Psychotherapie stimmen darüber überein, dass die Qualität der Beziehung zwischen Coach / Therapeut und  Klientin / Klienten weitaus grössere Bedeutung hat als die jeweils praktizierte "Beratungsschule" oder "Methodik".

    Ein Gespräch auf Basis vorformulierter Fragen hat für mich aber etwas sehr künstliches und unpersönliches - kann also diese Beziehung nicht fördern sondern eher sogar stören.

    Sind solche vorformulierter Fragen nicht eine unangemessene und werkzeugdominierte Simplifizierung des LOA?     

    • Oder eine gute oft spielerisch eingesetzte Ergänzung zu all den anderen wertvollen lösungsorientieren Elementen, die gute Coaches, Führungskräfte und andere lösungsorientiert Arbeitenden einsetzen.

This reply was deleted.